Standardseite

nunmehr jährlich aktuelle A1 Formulare erforderlich!!

Aus gegebenen Anlass informieren wir alle Klienten darüber, dass von den slowakischen Sozialversicherungträgern nunmehr jährlich aktuelle A1 Formulare verlangt werden

Sofern Sie im Rahmen der EU Regeln sozialversicherungsrechtlich Österreich zugewiesen sind und demzufolge die Ausstellung eines sogenannten A1 Formulars durch die zuständige österreichische Sozialversicherungsanstalt zur Vorlage bei der slowakischen Kranken und Sozialversicherung angefordert haben, so wird von den slowakischen Behörden ein solches A 1 Formulr nicht nur einmalig sondern jährlich verlangt.

Umgesetzte Neuerungen 2014

Neben den geplanten steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Neuerungen 2014, welche unten beschrieben und im Fachartikel Dr Feith in der SWI bereits Ende 2013 veröffentlicht wurden, ergaben sich noch folgende wesentliche Änderungen:

1.Die Vortragsmöglichkeit fuer Verluste wurde von 7 auf 4 Jahre herabgesetzt! Dies betrifft auch Verluste aus 2010, 2011 und 2012 rückwirkend!

2.verschärfte Regelungen betreffend Vorlage von Transfer Pricing Dokumentationen nunmehr binnen 15 Tagen.

3.Reduzierung der Hoechstbemessungsgrundlage der Krankenversicherung auf Gewinnausschüttungen

4.Kaution fuer Erteilung einer UID Nummer zwischen 1.000 und 500.000Eur!

Anmerkung: Es kann also durchaus in Einzelfaellen Sinn machen, eine bereits bestehende Gesellschaft mit UID Nummer zu übernehmen anstatt eine solche neu zu grunden, hier ist aber auch das Risiko dagegen abzuwägen.

Kontaktieren Sie uns!

 

wesentliche per 1.1.2014 beschlossenene steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Aenderungen in der Slowakei

1.Senkung des Koerperschaftssteuersatzes von 23% auf 22% ab 2014

2.Einfuehrung einer Mindestkoerperschaftsteuer nach oesterreichischem Vorbild ab 2014 in folgender Hoehe:

a) Jahresumsatz maximal 500.000Eur und keine Mwst Registrierung:               480EUR p.a.
b)Jahresumsatz maximal 500.000Eur Mwst Registrierung:                                 960EUR p.a.
c)Jahresumsatz mehr als 500.000Eur mit oder ohne Mwst Registrierung:       2.880EUR p.a.

Diese sogenannte Steuerlizenz geht allerdings im Gegensatz zu der österreichischen Mindestkörperschaftsteuer nach drei Jahren verloren.

3.befristete Sozialabgabenermassigung bei der Einstellung von Langzeitarbeitslosen unter folgenden grundsaetzlichen Voraussetzungen

mindestens 1 Jahr als arbeitslos registriert
mindestens fuer die Dauer eines Jahres zu beschaeftigen
maximal 500Eur Bruttolohn pro Monat

Für das Jahr 2014 sind in der Slowakei folgende wesentlichen Neuerungen steuerlich und gesellschaftsrechtlich geplant:

 

1.Verbesserungen und Erleichterungen bei der Privatnutzung von Firmen Kraftfahrzeugen:

-nach bisheriger Rechtslage sind bei Privatnutzung von Firmen PKW monatlich 1% der historischen Anschaffungskosten zur Einkommensteuerbemessungsgrundlage hinzuzrechnen.

-Geplant ist, anstelle 1% der historischen Anschaffungskosten, 1% der jährlich um 12,5% reduzierten Anschaffungskosten als steuerlichen Hinzurechnungsposten anzusetzen.

Anmerkung: Die generelle Abschreibungsdauer für PKW in der Slowakei beträgt demgegenüber nach wie vor 4 Jahre, bei Leasing mindestens 36 Monate

 

2.Vereinfachungen bei Führung eines Fahrtenbuches bei Firmen PKW

Es wir geplant, als Alternative zur Verpflichtung der Führung eines Fahrtenbuches, folgende vereinfachte Vorgangsweise zur Absetzung der Treibstoffe zu wählen:

Ansatz von 50% der Treibstoffrechnungen in der Steuerperiode für jeden PKW einzeln sowie Nachweis der in dem Zeitraum insgesamt zurückgelegten km(Tachostand am Anfang und Ende der Periode)

3.Banknachweis über Einzahlung des Stammkapitals bei einer s.r.o.(vergleichbar GmbH) bei Neugründungen ab dem 1.12.2013 erforderlich

 4.Senkung des Körperschaftsteuersatzes von 23% auf 22%!

NACH UNSEREM DERZEITIGEN INFORMATIONSSTAND SIND KEINE ÄNDERUNGEN BEI DEN  PRINZIPIELLEN BESTEUERUNGSPRINZIPIEN BEI EINER S.R.O, ODER K.S. GEPLANT

wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns

Dr Feith 0043 664 525 78 78

Office 00 421 2 5293 3179

drpeterfeith@a1.net

peter.feith@efg.sk

zuzana.barcajova@efg.sk

 

Artikel erschienen in SWI Dezember 2013
Artikel erschienen in SWI Dezember 2013

Neuen Kommentar schreiben (Hier klicken)

123webseite.at
Zeichen zur Verfügung: 160
OK Senden...
Alle Kommentare anzeigen

Neueste Kommentare

01.09 | 13:28

dobry den, je zdravotna a socialna poistovna povinna oboznamit ma postou o kazdej zmene mojho poistenia? dakujem

...
01.09 | 13:23

dobry den je toto poradenstvo bezplatne? v tom pripade ze ano, ak som v rakusku zamestnana na plny uvazok je povinny mi zamestnavatel hradit plnu zdravotnu star

...
13.06 | 20:44

Plánujeme založiť v rakúsku spoločnosť a hľadáme partnera na vedenie účtovníctva prípadne pomoc v legislatíve ohľadom ekonomiky.

...
08.02 | 09:59

Dobry den!Chcem sa spytat ci mozem pracovat v Rakusku na slovensku zivnost ako maser 2 dni v tyzdni a zvysok tyzdna na Slovensku.Dakujem pekne!

...
Ihnen gefällt diese Seite